fbpx

Samsung smartphone ohne Vertrag media markt

Betrachtet man die schiere Marktdurchdringung, gibt es wirklich nur zwei große Hersteller von Smartphones in den USA: Apple und Samsung. Zusammen genommen, so die jüngsten Zahlen, besitzen die beiden 73 Prozent des Marktes – Apple mit 44 Prozent und Samsung mit 29 Prozent. Der nächste Hersteller, LG, hält 10 Prozent des US-Marktes, und niemand sonst konnte 4 Prozent knacken. “Meiner Meinung nach ist die größte Veränderung im zweiten Quartal die Größe der Kontraktion unter den `Anderen` außerhalb der Top 5 OEMs”, sagte Ryan Reith, Programm-Vizepräsident bei IDC es Worldwide Quarterly Mobile Device Trackers, in einem Bericht. “Es ist kein Geheimnis, dass der Smartphone-Markt ein sehr herausforderndes Segment für Unternehmen ist, um ihren Anteil zu halten oder zu erhöhen, zumal die ohnehin niedrigen durchschnittlichen Verkaufspreise 2016 um weitere 4,3 Prozent gesunken sind. Die kleineren, stärker lokalisierten Anbieter werden weiterhin Schwierigkeiten haben, zumal die führenden Volumentreiber ihr Portfolio in neue Märkte und Preissegmente ausbauen.” Innovation von heute – was die Gerüchte über das iPhone 8 betrifft – umfasst Dinge wie Gesichtserkennung, Display-integrierte Sensoren, OLED-Bildschirme, drahtloses Laden und Augmented-Reality-Anwendungen. Kleinere Verbesserungen werden immer rund um Dinge wie die Kamerahardware, wie viel Speicherkapazität diese Geräte haben, und vielleicht sogar (wir können nur hoffen) Batterien passieren, die länger als einen Tag halten. Aber wie viel mehr können Smartphones innoviert werden? Apple konnte nach der Markteinführung schnell einen Großteil des Marktes erobern. Aber im Laufe der Jahre hat sich Android als Plattform fast ausschließlich aufgrund der Tatsache, dass, im Gegensatz zu Apple, Google ist bereit, sein Betriebssystem mit Herstellern zu teilen. Praktisch jedes Nicht-Apple-Gerät, das heute auf den Markt kommt, wird mit Android ausgeliefert. Google produziert seine eigene Hardware, aber historisch gesehen haben andere OEMs wie Samsung, LG und HTC die Geräte produziert, die Android in die Hände der Verbraucher bringen.

Das große Unbekannte, das sich über diese gesamte Branche abzeichnet, ist der Rollout der 5G-Vernetzung. Apple wurde bereits mit dem Testen des neuen Ultra-High-Speed-Netzwerks genehmigt, ebenso wie Verizon und AT&T. Aber sein echter Rollout ist wahrscheinlich noch ein paar Jahre entfernt. 5G wird dem Smartphone einen großen Schub verleihen und es ermöglichen, die Fernbedienung der Verbraucher in die vernetzte Welt zu sein. Bei so vielen anderen Entwicklungsplattformen da draußen – virtuelle, erweiterte und gemischte Realität, um nur einige zu nennen – ist es fair, sich zu fragen, ob die Tage des Smartphones auf dem Eisernen Thron tatsächlich nummeriert sind. Seit seiner Markteinführung im Juni 2007 hat Apple 1,2 Milliarden iPhones im Norden verkauft.